Deutsche lieben mobiles Surfen

Eine Studie des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW), bei der über 1.000 Bundesbürger ab 16 Jahren befragt wurden, ergab, dass immer mehr Deutsche mobil im Internet surfen wollen. Insgesamt geben das 33% der Bundesbürger an, was einer 12%igen Steigerung im Vergleich zu einer ähnlichen Erhebung aus dem Jahr 2008 entspricht.

Dabei ist vor allem das  weibliche Interesse deutlich stärker geworden, ebenso wie das der jüngeren Nutzer. In der Altersgruppe der 16- bis 24-Jährigen geben sogar 65% an mobil surfen zu wollen. Mit steigendem Alter nimmt dieses Interesse offenbar ab, so dass von den über 55-Jährigen nur noch 17% Interesse daran zeigen.

Im Vergleich der Bundesländer tut sich vor allem Hamburg mit 54% Interessierten hervor. Gleich darauf folgen Sachsen-Anhalt (46%) und Nordrhein-Westfalen (39%).

Auch kommt die Studie zu dem Schluss, dass das Interesse mit wachsendem Nettoeinkommen steigt. Bei den sogenannten „Besserverdienern“ (> 4.000 Euro) interessieren sich schon 49% für mobiles Surfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *