affilinet Publisher Umfrage

Laut unserer „affilinet Publisher Survey 2010“ wird das Online-Marketing zukünftig deutlich „mobiler“ und „sozialer“:

  • Drei Viertel der Publisher sehen Zukunftspotenziale über Mobile Devices und Social Media
  • Top 3 der interessantesten Branchen für Publisher: Online-Shops, Telekommunikation und Reisen
  • Werbemittel-Aktualität, schnelle Bestellbestätigung und Stornoquote sind die Keyindikatoren für erfolgreiche Partnerprogramme

Im November 2010 haben wir eine Umfrage unter all unseren deutschen Publishern durchgeführt. Die spannenden Ergebnisse, die uns die 607 Teilnehmer geliefert haben, möchten wir Euch natürlich nicht vorenthalten.

Unsere Publisher sehen im Affiliate-Geschäft über mobile Endgeräte und Social Media große Entwicklungspotenziale für die Zukunft. Den Umfrageergebnissen zu Folge erwarten für 2011 jeweils rund 75 Prozent der befragten Publisher Nutzungssteigerungen über Mobile Devices sowie Umsatzwachstum durch Social-Marketing-Maßnahmen. In 2010 konnten bereits 55 Prozent der Publisher Umsätze über Social Media vermelden. Lag der Anteil an Publishern, die Website-Abrufe durch Mobile Devices erzielten, im vergangenen Jahr ebenfalls bei 55 Prozent, so rechnen für 2011 bereits 74 Prozent mit mobilen Zugriffen (sechs Prozent gehen dabei sogar von einem Anteil der mobilen Website-Abrufe von über 20 Prozent aus). Im Segment Social Media gehen fünf Prozent der Umfrageteilnehmer für 2011 von einem Umsatzanteil von über 50 Prozent aus. Die Top 3 der Social Media Plattformen, die für Publisher bereits in 2010 wichtig waren, sind Facebook (63 Prozent), Twitter (46 Prozent) und YouTube (28 Prozent).

Neben einem Blick in die Online-Marketing-Bereiche der Zukunft liefert der Publisher Survey auch interessante Einblicke zu Branchentrends und Erfolgskennzahlen. Demnach zählten für die befragten Publisher in 2010 vor allem Online-Shops (72 Prozent), die Telekommunikationsbranche (53 Prozent) und Reisen (knapp 45 Prozent) zu den besonders werberelevanten Advertiser-Branchen. Zu den drei wichtigsten Kennzahlen für die Attraktivität eines Affiliate-Programms gehören nach Einschätzung der Publisher die Werbemittel-Aktualität (70 Prozent), Bestätigungszeiten für getätigte Sales und Leads (63 Prozent) sowie die Stornoraten (44 Prozent).

Die Customer Journey ist auf dem Vormarsch
Laut der Umfrageergebnisse bevorzugen 43 Prozent der Publisher die Aufteilung auf mehrere Werbemittel-Kontakte und versprechen sich durch die Umsetzung der Customer Journey höhere Provisionen. Das gängige Prinzip Last Cookie Wins bevorzugen dagegen nur noch 31 Prozent und die First Cookie Wins-Variante begeistert nur 26 Prozent der Publisher.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *