ROI = Return on Intelligence

Post Type

Eine Kolumne von Irina Heiligensetzer, Head of Display bei affilinet.

Zukunftsforscher beschäftigen sich seit Jahren mit der Frage, ob und wann die künstliche Intelligenz das Zeug dazu haben wird, uns Menschen zu ersetzen. Wir sind inzwischen ziemlich nah dran. Aber: Ist es nicht so, dass etwas zu wissen und etwas zu verstehen, zwei ganz unterschiedliche Dinge sind?

Gerade in unserer Branche werden Informationen in rasantem Tempo gesammelt und ausgeklügelte Lösungen zur Nutzung dieser Datenströme entwickelt. User werden mit Targeting und Prospecting erkannt, ihre Vorlieben und Kaufinteressen systematisiert und für automatisierte Werbeausspielungen verwendet. Don Draper aus Mad Men konnte in seiner Werbeagentur nur davon träumen, seine Kunden derart passgenau zu adressieren. Streuverluste von nahezu null Prozent, kaum Risiko und noch dazu ein unglaublich effektiver ROI.

Dass Kunden derart fokussiert angesprochen werden können und der Nutzen von Werbeinvestitionen exakt messbar geworden ist, liegt daran, dass neue Lösungen die Vorteile aus Affiliate und Display Marketing zusammenbringen. RTB-basierte Banner-Werbung sorgt für eine user-sensitive Auslieferung und bezahlt wird nur das, was am Ende in den Warenkörben landet.

Scheint alles ganz einfach: Technologien verarbeiten die Informationen, liefern passgenau aus und werbetreibende Unternehmen erhalten durch gesteigerte Sales-Zahlen genau das zurück, was sie investiert haben.

Wer jedoch meint, dass heute nur noch RTB-basierte Kampagnen gefahren werden, der irrt. Gerade bei Cross Chanel Kampagnen merke ich, dass klassische Festplatz-Buchungen immer noch eine konstante Größe sind – und sogar verstärkt nachgefragt werden! Lassen Sie mich ehrlich sein: Bei allem Hype um die vermeintliche Kostenersparnis von RTB-Kampagnen sind diese bei weitem nicht zu Discounter-Preisen erhältlich! Die Kosten solcher Kampagnen hängen vielmehr ab vom Wert, den ein Unternehmen dem gewünschten User beimisst! Unternehmen müssen sich demnach fragen: Was bin ich bereit für einen User zu bezahlen? Und: Wie viel investiere ich pro Verkaufsabschluss?

Als Anbieter von Affiliate- und Display-Lösungen sehen wir unsere Aufgabe darin, unseren Advertisern exakt die gewünschten User zum angepeilten Preis zu liefern. Wir identifizieren die User mit Hilfe der uns zur Verfügung stehenden technischen Lösungen. Dennoch: Es sind letztendlich wir Display-Experten aus Fleisch und Blut, die die Kampagnen zum Erfolg führen! Denn nur wir als Fachleute haben das Wissen UND die Erfahrung, das User-Verhalten an den verschiedenen Touchpoints zu interpretieren und die Logik der Werbeausspielung daraufhin auszusteuern! Woher soll eine technische Plattform beispielsweise wissen, dass User, die sich für wertige Gartenmöbel interessieren, auch offen für hochpreisige Reiseangebote sind?

Gerade im immer härter umkämpften Display-Markt kommt es darauf an, systematisch Fachwissen aufzubauen. Erst dann wird Werbung wirklich effektiv ausgespielt. Deshalb bin ich froh, dass wir bei affilinet vor allem die Menschen im Blick behalten. Denn: Wissen ist gut, Erfahrung besser! Oder um mit dem Zukunftsforscher Gerd Leonhard zu sprechen: „Die Zukunft ist nicht nur das, was uns widerfährt, sondern die Zukunft ist das, was wir aus ihr machen!“

Mehr Interesse am Thema? Infos zu unserer Performance Display Lösung findet Ihr hier und in der aktuellen Ausgabe des affilinet mag. Entweder aufs iPad laden, oder auf dem Desktop lesen!

Über den Autor

Irina Heiligensetzer ist als Head of Display bei affilinet nicht nur die Powerfrau, wenn es darum geht, für unsere Advertiser das Optimum an Performance rauszuholen, sondern sie setzt sich auch dafür ein, systematisch Fachwissen im Bereich Display Advertising und User Analytics aufzubauen.

Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*