Uli Bartholomäus im Interview auf der Tactixx

Post Type

Im Interview mit Stefanie Fromm auf der Tactixx 2014 spricht Uli Bartholomäus, Geschäftsführer von affilinet Deutschland und Österreich, über den Strukturwandel der Branche und die daraus resultierenden Herausforderungen für affilinet.

Dabei steuert Uli Bartholomäus klar in Richtung Weiterentwicklung im Affiliate Marketing. Mit Recht: Die aktuellen Geschäftszahlen von affilinet zeugen davon, dass der Trend bei affilinet stimmt. „Wir wachsen […] weiter. Sowohl in Deutschland, als auch in Europa“, so Bartholomäus.

„Wir haben mit dem Affiliatekanal aus Sicht des Advertisers einen hoch effizienten Kanal“, erklärt er. Das liegt nicht zuletzt daran, dass der Advertiser den Kanal durch das Tracking- und Bezahlverfahren flexibel steuern kann und somit „auch in der Zukunft sehr, sehr interessant“ sein wird.

Natürlich steht affilinet auch in der Zukunft vor Herausforderungen, „um innovativ zu bleiben, um den Kanal noch attraktiver zu machen“, womit er auf das Costumer Journey Tracking, die Attribution und das Last Cookie Wins Modell anspielt.

Die Frage, ob das Affiliate Marketing sich zu Ungunsten der Netzwerke entwickelt, verneint Bartholomäus ganz klar: „Es ist so viel Potential, da kommt immer wieder Neues.“ affilinet will dies durch Neuerungen im Tracking, neue Features und Innovationen weiter ausbauen und festigen. „Es wird weitergehen“, ist sich der affilinet Geschäftsführer sicher.

Das ganze Video könnt ihr euch hier anschauen.

Über den Autor

One comment

  1. You attract an audience and eventually a readership. We enjoy our visit and yours is certainly one of the most interesting websites on the internet!

Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*