Post Type

EU Privacy and Data Protection Workshop

Gestern fand der Team Europe und affilinet „EU Privacy and Data Protection Workshop“ im Econa Campus in Berlin statt. 40 Branchenexperten haben dabei aktuelle Entwicklungen zum Thema ePrivacy, DoNotTrack und der Datenschutznovelle beleuchtet. Besonders wo und wie die regulatorischen Vorhaben die Online Advertising Branche in den nächsten Jahren prägen und verändern werden, beschäftige die Teilnehmer der Veranstaltung.

Durch die Veranstaltung führten affilinet CEO Dorothea von Wichert-Nick und Alex Kammerath von Team Europe. Die Teilnehmer wurden von Experten der Branche wie Guido Brinkel (Government Relations Experte für 1&1/United Internet in Brüssel und Berlin) und David Hanf (Mitglied des Vorstands im Bundesverband Deutsche Startups) tiefer in die Materie EU Privacy und Data Protection Regulierung eingeführt. Weiterhin wurden detaillierte Einblicke hinter die Kulissen der politischen Diskussionen in Brüssel und Berlin gegeben, sowie spannende Diskussionen mit unseren Rechtsexperten Dr. Andreas Lober und Tim Caesar (Schulte Riesenkampff Rechtsanwaltsgesellschaft mbH).

Welche Implikationen das Thema ePrivacy & Data Protection auf den Online Advertising Alltag haben, stellt Chris Hauth, Director Strategy bei affilinet, in seinem Vortrag ausführlich vor. Den gesamten Vortrag finden Sie hier.

Am Ende des Tages steht fest: Auch wenn aktuell die ePrivacy (=Cookie Regulierung) in Deutschland noch nicht in lokales Recht umgesetzt ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Cookie Richtlinien auch in Deutschland verschärft werden. Für alle Advertiser und Publisher ist es allerdings jetzt an der Zeit pro-aktiv beim Endkunden Aufklärung zu betreiben und sicherzustellen, dass der Mehrwert dessen was wir tun, allen Beteiligten verdeutlicht wird. affilinet hat auf allen seinen europäischen Seiten, auch der deutschen, bereits Informationen zum Thema Tracking durch Cookies implementiert, neuerdings ist dies auch bei Google.de der Fall. Viele große internationale Advertiser (z.B. www.marriott.de) gehen ebenfalls den Weg der pro-aktiven Aufklärung.

Grund zur Panik vor Umsatzeinbrüchen gibt es nicht, da zahlreiche Auswertungen ergeben haben, dass nur ein minimaler Bruchteil der Nutzer Cookies ablehnt (vgl. auch die Präsentation von affilinet), wenn ihnen bewusst ist was mit diesen geschieht und wozu die gesammelten Informationen verwendet werden.

Ein weiteres zentrales Thema war die Firefox 22 Debatte und die Verschärfung der Zulassung von 3rd Party-Cookies in der neuen, ab Juli, geltenden Firefox Version. Details hierzu findet Ihr vor allem in unserem neuen Blogpost.

Wir als Affiliate Netzwerk sehen es als unsere Aufgabe, vorab Aufklärungsarbeit zu leisten, Bewusstsein zu schaffen und parallel eigene Lösungen für die Kunden zu entwickeln. Der gestrige Workshop war gerade deshalb eine wichtige Gelegenheit für uns, um unsere Kunden entsprechend vorzubereiten und die Diskussion aus den Hinterzimmern zu holen.

Vielen Dank an alle Teilnehmer für Ihren Beitrag an dem gelungenen Workshop!

Über den Autor

Beitrag kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*